• Pressemitteilung 01.08.16 - Sommerfest der Kindergruppen
  • Pressemitteilung 21.07.16 - Ausstellung Klausbachhaus
  • Pressemitteilung 21.06.16 - Ausstellung Klausbachhaus
  • Pressemitteilung 08.07.16 - Jugend auf den Gipfel
  • Pressemitteilung 08.06.16 - Neue Praktikanten
  • Pressemitteilung - Umbau Infostelle St. Bartholomä
  • Pressemitteilung 09.12.2015 - Bilanz Rinneberg
  • Pressemitteilung 08.12.2015 - Workshop Filzen
  • Pressemitteilung 04.12.2015 - Wintervortragsreihe: Botschaft der Berge
  • Pressemitteilung 04.12.2015 - Naturfotografien des Jahres 2014
  • Pressemitteilung 26.11.2015 -Norwegische Bezirksregierung auf Studienreise im Nationalpark
  • Pressemitteilung 25.11.2015 - Herbstversammlung 2015
  • Pressemitteilung 28.10.2015 - Nationalpark-Projekttag - Unterstufe
  • Pressemitteilung 28.10.2015 - Nationalpark-Projekttag - Oberstufe
  • Pressemitteilung 26.10.2015 - ständige Ausschuss der Alpenkonvention
  • Pressemitteilung 09.12.2015 - Einladung Nationalpark-Projekttag

Pressemitteilung 12.05.2017

Umweltpraktikum: Einzigartiges Naturerlebnis in Kombination mit Praxiserfahrung

●   Praxiserfahrung und Naturerlebnis gehen Hand in Hand

●   Seit 1990 mehr als 1.500 Teilnehmer

 

Insgesamt 25 Natur- und Nationalparks sowie Biosphärenreservate sind Teil des Commerzbank-Umweltpraktikums. Mindestens drei Monate verbringen die Praktikantinnen und Praktikanten in einem der Schutzgebiete zwischen Watzmann und Wattenmeer. Neu dabei ist im kommenden Jahr der Nationalpark Hunsrück-Hochwald. Dieses Schutzgebiet wird vom Bundesamt für Naturschutz als „Hotspot-Region für biologische Vielfalt“ eingestuft. Die Commerzbank unterstützt mit einem Praktikantenentgelt und sorgt für die Unterkunft. Die Schutzgebiete übernehmen die fachliche Betreuung der Studierenden.

 

„Wir ermöglichen ein einzigartiges Naturerlebnis in Kombination mit Praxiserfahrung weitab vom üblichen Büroalltag“, sagt Alois Bauer, Filialdirektor der Commerzbank Bad Reichenhall. Die Praktikanten sind fest in die Arbeitsabläufe der Schutzgebiete eingebunden. Sie haben die Möglichkeit, eigene Projekte in der Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit zu realisieren. Zum Beispiel werden Konzepte für Familienführungen erstellt oder an der Weiterentwicklung und Modernisierung von Erlebnispfaden mitgearbeitet.

 

Mehr als 1.500 Teilnehmer haben seit Beginn des Umweltpraktikums im Jahr 1990 ihre Praktikumszeit in einem Schutzgebiet verbracht. „Viele unserer ehemaligen Praktikanten sind mittlerweile in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft tätig. Sie agieren als starke Botschafter für einen nachhaltigen Umgang mit der Natur,“ freut sich Bauer über den anhaltenden Erfolg des Commerzbank-Umweltpraktikums.

 

Anette Jung, Projektleiterin bei der Commerzbank: „Das Commerzbank-Umweltpraktikum hat sich von der anfänglichen Idee über die Jahre hinweg zu einem Impulsgeber in der Umweltbildung entwickelt. Der Erfolg liegt in der Verbindung von Theorie und Praxis. Die Studenten können ihr theoretisch erworbenes Fachwissen sowie ihre Begeisterung für Umwelt und Natur bei ihrem Praktikumseinsatz optimal verbinden.“ 2007 wurde das Projekt von der UN als Dekadenprojekt „Bildung für nachhaltige Entwick­lung“ ausgezeichnet.

 

Das Commerzbank-Umweltpraktikum hat sich zu einer festen Größe im gesellschaftlichen Engagement der Commerzbank entwickelt. Das Projekt dokumentiert die langfristige Verantwortung der Commerz­bank für Bildung und leistet einen wichtigen Beitrag zu einem nachhaltigen Miteinander von Mensch und Natur. Die Absolventen tragen Bildung für nachhaltige Entwicklung in viele Bereiche der Umwelt, Wirt­schaft und Politik. Vielen hat das Umweltpraktikum den späteren Einstieg ins Berufsleben geebnet.

 

 

Pressekontakt

Hans-Peter Rudolph   Tel. 089 / 3564-2242    hans-peter.rudolph@commerzbank.com

 

 

 

Über die Commerzbank 
Die Commerzbank ist eine führende, international agierende Geschäftsbank mit Standorten in knapp 50 Ländern. In zwei Geschäftsbereichen – Privat- und Unternehmerkunden sowie Firmenkunden – bietet die Bank ein umfassendes Portfolio an Finanzdienstleistungen, das genau auf die Bedürfnisse ihrer Kunden zugeschnitten ist. Die Commerzbank wickelt 30 % des deutschen Außenhandels ab und ist Marktführer im deutschen Firmenkundengeschäft. Zudem ist die Bank aufgrund ihrer hohen Branchenkompetenz in der deutschen Wirtschaft ein führender Anbieter von Kapitalmarktprodukten. Ihre Töchter Comdirect in Deutschland und mBank in Polen sind zwei der weltweit innovativsten Onlinebanken. Mit ungefähr 1.000 Filialen betreibt die Commerzbank eines der dichtesten Filialnetze der deutschen Privatbanken. Insgesamt betreut die Bank mehr als 17,5 Millionen Privat- und Unternehmerkunden sowie über 60.000 Firmenkunden, multinationale Konzerne, Finanzdienstleister und institutionelle Kunden. Das 1870 gegründete Institut ist an allen wichtigen Börsenplätzen der Welt vertreten. Im Jahr 2016 erwirtschaftete es mit rund 49.900 Mitarbeitern Bruttoerträge in Höhe von 9,4 Milliarden Euro.

 

 

Disclaimer

Diese Mitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen. Dabei handelt es sich um Aussagen, die keine Tatsachen der Vergangenheit beschreiben. Solche Aussagen in dieser Mitteilung betreffen unter anderem die erwartete zukünftige Geschäftsentwicklung der Commerzbank, erwartete Effizienzgewinne und Synergien, erwartete Wachstumsperspektiven und sonstige Chancen für eine Wertsteigerung der Commerzbank sowie die erwarteten zukünftigen finanziellen Ergebnisse, Restrukturierungskosten und sonstige Finanzentwicklungen und -angaben. Diese in die Zukunft gerichteten Aussagen basieren auf aktuellen Planungen, Erwartungen, Schätzungen und Prognosen des Vorstands. Sie sind von einer Reihe von Annahmen abhängig und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen wesentlich von jenen abweichen, die durch diese in die Zukunft gerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Solche Faktoren sind etwa die Verfassung der Finanzmärkte in Deutschland, in Polen, im sonstigen Europa und in anderen Regionen, in denen die Commerzbank einen erheblichen Teil ihrer Erträge aus dem Wertpapierhandel erzielt und einen erheblichen Teil ihrer Vermögenswerte hält, die Preisentwicklung von Vermögenswerten und Entwicklung von Marktvolatilitäten, insbesondere aufgrund der andauernden europäischen Schuldenkrise, der mögliche Ausfall von Kreditnehmern oder Kontrahenten von Handelsgeschäften, die Umsetzung ihrer strategischen Initiativen zur Verbesserung des Geschäftsmodells, insbesondere die Reduzierung des Public Finance-Portfolios im Segment Privatkunden, die Verlässlichkeit ihrer Grundsätze, Verfahren und Methoden zum Risikomanagement, Risiken aufgrund regulatorischer Änderungen sowie andere Risiken. In die Zukunft gerichtete Aussagen gelten deshalb nur an dem Tag, an dem sie gemacht werden. Die Commerzbank ist nicht verpflichtet, die in dieser Mitteilung enthaltenen, in die Zukunft gerichteten Aussagen periodisch auf den neuesten Stand zu bringen oder abzuändern, um Ereignisse oder Umstände zu reflektieren, die nach dem Datum dieser Mitteilung eintreten.



Pressefotos allgemein zum Download


Download Pressemitteilung:

Nr.: 27/17 - PDF-Download

 

Weitere Informationen:

Nationalparkverwaltung Berchtesgaden
Stabsstelle Kommunikation
Carolin Scheiter
Doktorberg 6, 83471 Berchtesgaden

Telefon: +49 8652 9686-130
Telefax: +49 8652 9686-40
pressestelle@npv-bgd.bayern.de
www.nationalpark-berchtesgaden.bayern.de

 

zurück zur Presseseite



nach oben