• © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden

Pressemitteilung 20.02.2017

Architekt, Zimmerer und Makler: Der Schwarzspecht als Multitalent

Die traditionelle Winter-Vortragsreihe des Nationalparks Berchtesgaden geht am Donnerstag, den 2. März, in die letzte Runde:
Er ist Architekt, Zimmerer und Makler zugleich: Schwarzspechte hämmern ihre komfortablen Bruthöhlen bevorzugt in große, freistehende Buchen. Ist der Specht einmal ausgezogen, freuen sich bis zu 30 verschiedene „Nachmieter“ wie Vögel, Fledermäuse, Bilche oder Insekten über ein neues Zuhause. Prof. Dr. Volker Zahner von der Hochschule Weihenstephan berichtet über die Bedeutung von Schwarzspechthöhlen und gibt ungewohnte Einblicke in das Leben des größten europäischen Spechtes.

Die Veranstaltung mit dem Titel „Mikrokosmos Schwarzspechthöhle“ beginnt am Donnerstag, 2. März, um 19:00 Uhr im Nationalparkzentrum „Haus der Berge“ in Berchtesgaden, Hanielstraße 7. Der Eintritt ist frei.

 

Hans-Joachim Fünfstück / Piclease

Pressefotos allgemein zum Download


Download Pressemitteilung:

Nr.: 11/17 - PDF-Download

 

Weitere Informationen:

Nationalparkverwaltung Berchtesgaden
Stabsstelle Kommunikation
Carolin Scheiter
Doktorberg 6, 83471 Berchtesgaden

Telefon: +49 8652 9686-130
Telefax: +49 8652 9686-40
pressestelle@npv-bgd.bayern.de
www.nationalpark-berchtesgaden.bayern.de

 

zurück zur Presseseite



nach oben