• © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden

Pressemitteilung 02.10.2015

Neue Ausstellung im Haus der Berge: "Metamorphosen"

Eine Raupe verwandelt sich in einen Schmetterling. Das weiß jedes Kind. Doch was war der Käfer, bevor er ein Käfer wurde? Schlüpft eine fertige Fliege aus dem Ei? Und lebt die Eintagsfliege wirklich nur einen Tag lang? Diese Fragen haben sich auch Nicole Ottawa und Oliver Meckes gestellt. Mit ihrem Raster-Elektronen-Mikroskop haben sie ganz genau hingeschaut und überraschende Antworten gefunden. In ihrer Ausstellung unter dem Titel „Metamorphosen“ zeigen die wissenschaftlichen Fotografen vom 2. Oktober bis 30. November 2015 im Nationalparkzentrum „Haus der Berge“ in Berchtesgaden, Hanielstraße 7, großformatige Details aus dem Gestaltwandel der Insekten. Die Ausstellung ist täglich von 9:00 bis 17:00 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.

(Ohne Leerzeichen 638, mit Leerzeichen 745)

Bildnachweis (Credit: Ottawa/Meckes): Metamorphosen.jpg




Download Pressemitteilung:

Nr.: 47/15 - PDF-Download

 

Weitere Informationen:

Nationalparkverwaltung Berchtesgaden
Stabsstelle Kommunikation
Carolin Scheiter
Doktorberg 6, 83471 Berchtesgaden

Telefon: +49 8652 9686-130
Telefax: +49 8652 9686-40
pressestelle@npv-bgd.bayern.de
www.nationalpark-berchtesgaden.bayern.de

 

zurück zur Presseseite



nach oben