• © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden

Pressemitteilung 29.07.2015

Barrierefreiheit im Nationalpark Berchtesgaden

Unter der Leitung von Nationalpark-Mitarbeiter Christian Grassl besuchte kürzlich das Referat für Inklusion und Behinderung der Sozialabteilung des Landes Salzburg (Foto) das Klausbachtal im Nationalpark Berchtesgaden. Vormittags besichtigte die Gruppe das Nationalparkzentrum „Haus der Berge“. Am Nachmittag fuhren die Salzburger mit dem Almerlebnisbus zum Hirschbichlpass und wanderten entlang des neuen Naturerlebnisweges. Die Nationalparkverwaltung hat bereits zahlreiche Projekte durchgeführt, um dem gesetzlichen Bildungsauftrag gerecht zu werden und Menschen mit Behinderungen Einblicke in die Naturschönheiten der Gebirgslandschaft zu ermöglichen. „Ziel unserer Bemühungen ist es, auch Besuchern mit unterschiedlichen Behinderungen, älteren Menschen sowie Familien mit Kleinkindern die Natur und die Wildnis im Nationalpark zugänglich zu machen“, erläutert Grassl.

(Ohne Leerzeichen 768,  mit Leerzeichen 872)

Bildtext (Credit: Nationalpark Berchtesgaden): Sozialreferat Salzburg.jpg




Download Pressemitteilung:

Nr.: 33/15 - PDF-Download

 

Weitere Informationen:

Nationalparkverwaltung Berchtesgaden
Stabsstelle Kommunikation
Carolin Scheiter
Doktorberg 6, 83471 Berchtesgaden

Telefon: +49 8652 9686-130
Telefax: +49 8652 9686-40
pressestelle@npv-bgd.bayern.de
www.nationalpark-berchtesgaden.bayern.de

 

zurück zur Presseseite



nach oben