• © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden

Pressemitteilung 02.03.2015

Neue Ausstellung im "Haus der Berge": Ötzi - Der Mann aus dem Eis

Im September 1991 fanden Bergsteiger einen gefriergetrockneten Leichnam am Hauslabjoch in den Ötztaler Alpen. Etwa 5.000 Jahre hatte der Gletscher die Leiche eines geheimnisvollen Mannes konserviert. „Ötzi“ ist die älteste, vollständig erhaltene Mumie der Welt. Bis heute gibt der „Mann aus dem Eis“ nicht nur der Wissenschaft zahlreiche Rätsel auf.

Vom 2. März bis 31. Mai 2015 ist im Erdgeschoss des Nationalparkzentrums „Haus der Berge“ in Berchtesgaden, Hanielstraße 7, die neue Ausstellung „Ötzi – Der Mann aus dem Eis“ zu sehen. Die Ausstellung zeigt detailgenaue Rekonstruktionen und Nachbauten und berichtet von der Pathologie der Mumie, der Herkunft des „Ötzi“, historischen Jagdwaffen, Feuergebrauch, der Kupferzeit sowie von der aufwändigen Bergung des Leichnams. Die Ausstellung ist täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Der Besuch der Ötzi-Ausstellung ist kostenlos.

(Ohne Leerzeichen 750, mit Leerzeichen 876)

Bildnachweis (Credit: Neanderthal Museum): Ötzi.jpg




Download Pressemitteilung:

Nr.: 6/15 - PDF-Download

 

Weitere Informationen:

Nationalparkverwaltung Berchtesgaden
Stabsstelle Kommunikation
Carolin Scheiter
Doktorberg 6, 83471 Berchtesgaden

Telefon: +49 8652 9686-130
Telefax: +49 8652 9686-40
pressestelle@npv-bgd.bayern.de
www.nationalpark-berchtesgaden.bayern.de

 

zurück zur Presseseite



nach oben