• © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden

Pressemitteilung 15.11.2019

Nachwuchsforscher im Nationalpark Berchtesgaden

Eine Woche lang forschen und experimentieren im Nationalpark Berchtesgaden: Neun Schülerinnen und Schüler der Tulla Realschule aus Mannheim hatten kürzlich die Gelegenheit, das Schutzgebiet kennen zu lernen, sich als Forscher auszuprobieren und gleichzeitig mit modernen digitalen Medien zu arbeiten. Die Kombination aus Natur und Technik ist für Jugendliche eine spannende Herausforderung. Das von der Esri Deutschland GmbH finanzierte und in Zusammenarbeit mit der Nationalpark-Umweltbildung durchgeführte Esri Sommercamp war auch in diesem Jahr ein großer Erfolg.

 

Im Rahmen einer Touristenbefragung nahmen die Jugendlichen verschiedene Daten mit Tablets auf und werteten diese anschließend mit dem Programm ArcGIS Pro aus. Anschließend stellten sie die Resultate in digitalen Karten dar. Neu ist die Aufarbeitung der Ergebnisse in einer professionell gestalteten Storymap, die unter https://arcg.is/0OySfC einzusehen ist. Neben Forschung und Auswertung standen auch Natur-Erlebnisse auf dem Programm wie Geocaching mit Almbesuch oder eine Gipfelwanderung auf den Grünstein. Die Schülerinnen und Schüler zogen am Ende des Camps ein positives Resümee: „So eine tolle Woche werden wir so schnell nicht noch einmal erleben!“ Auch Nationalpark-Mitarbeiterin Anne-Lise Henneke zeigte sich zufrieden: „Die Schülerinnen und Schüler haben sich schnell eingearbeitet in dem Umgang mit Geografischen Informationssystemen und im Verlauf der Woche unglaublich dazugelernt. Es ist toll zu sehen, wie sie am Ende stolz und begeistert von den gemeinsamen Erlebnissen nach Hause fahren!“

 

Zum Abschluss präsentierte die Schulklasse ihre Ergebnisse im Nationalparkzentrum „Haus der Berge“ in Berchtesgaden. „Aus personellen Gründen können wir so eine intensive Betreuung nicht vielen Schulklassen ermöglichen. Das Esri Sommercamp ist gerade im Hinblick auf Technik und moderne Medien wirklich ein Highlight unter den Bildungsangeboten“, betont Andrea Heiß, Leiterin des Sachgebiets Umweltbildung bei der Vergabe der Urkunden. Bereits seit zehn Jahren finden diese Forscherwochen im Nationalpark Berchtesgaden mit großem Erfolg statt.

(Ohne Leerzeichen 1.834, mit Leerzeichen 2.115)

 

 

Bildnachweis (Credit: privat): Nachwuchsforscher im Nationalpark.jpg

Seit 2006 veranstaltet Esri Deutschland Forschercamps für Schülerinnen und Schüler in deutschen Nationalparks. Auch im Nationalpark Berchtesgaden haben Nachwuchsforscher seit 2009 die Gelegenheit, mit moderner Software und digitalen Medien zu arbeiten.

 

 



Pressefotos allgemein zum Download


Download Pressemitteilung:

Nr.: 41/19 - PDF-Download

 

Weitere Informationen:

Nationalparkverwaltung Berchtesgaden
Stabsstelle Kommunikation
Carolin Scheiter
Doktorberg 6, 83471 Berchtesgaden

Telefon: +49 8652 9686-130
Telefax: +49 8652 9686-40
pressestelle@npv-bgd.bayern.de
www.nationalpark-berchtesgaden.bayern.de

 

zurück zur Presseseite



nach oben