• © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden
  • © Nationalpark Berchtesgaden

Pressemitteilung 20.07.2021

Bericht zur Unwettersituation im Nationalpark

Nationalparkmitarbeiter haben in den vergangenen zwei Tagen intensiv an der Begutachtung und Instandsetzung der beschädigten Wege und Steige gearbeitet. Wegen größerer Unwetterschäden weiterhin gesperrt bleibt der Kesselsteig (Nr. 494). Voraussichtlich sind der Rinnkendlsteig (Nr. 443) ab 22. Juli sowie der Hochbahnweg (Nr. 493) ab 23. Juli wieder begehbar. Am Hochbahnweg werden insbesondere Radfahrer wegen der rauen Oberfläche um besondere Vorsicht gebeten. Auf dem Röth- und Schärtensteig versperren einzelne umgefallene Bäume den Weg, diese können aber verhältnismäßig leicht überstiegen werden. Wasserschäden, Rinnen und kleinere Vermurungen sorgen im Bereich Wimbachtal, Klausbachtal, Schneibsteinweg, Gotzenstrasse, Königsweg (Foto), Saugasse, Sigeretplatte, Oberlahnersteig, Sagerecksteig sowie am Landtalsteig für kleinere Behinderungen, diese Bereiche können aber begangen werden. Die Übergänge vom Kärlingerhaus über das Halsköpfl zur Wasseralm, weiter über das Landtal zur Gotzenalm und weiter über den unteren Hirschenlauf sind begehbar, auf kurzen Abschnitten ist besondere Aufmerksamkeit erforderlich. In den kommenden Tagen und Wochen werden die Nationalparkmitarbeiter weiterhin intensiv an der Beseitigung der Unwetterschäden arbeiten. Mit den beiden Maßnahmen „gezielte Sperrungen“ und „zügige Instandsetzungen“ versucht die Nationalparkverwaltung zeitnah einen Ausgleich zwischen dem Erholungsbedürfnis und der Sicherheit der Gäste zu erreichen. Für alle Wege gilt bis auf Weiteres: Aufgrund der Auswirklungen der Unwetter auf die allgemeine Wegebeschaffenheit werden Besucher um besondere Vorsicht gebeten. Die Nationalparkverwaltung informiert auf der Webseite unter www.nationalpark-berchtesgaden.bayern.de fortwährend über die aktuelle Situation.

 

(Ohne Leerzeichen 1.534 mit Leerzeichen 1.747)

 

Bildnachweis (Credit: Nationalpark Berchtesgaden): Schäden Königsweg.jpg

 

 



Pressefotos allgemein zum Download


Download Pressemitteilung:

Nr.: 28/21 - PDF-Download

 

Weitere Informationen:

Nationalparkverwaltung Berchtesgaden
Stabsstelle Kommunikation
Carolin Scheiter
Doktorberg 6, 83471 Berchtesgaden

Telefon: +49 8652 9686-130
Telefax: +49 8652 9686-40
pressestelle@npv-bgd.bayern.de
www.nationalpark-berchtesgaden.bayern.de

 

zurück zur Presseseite



nach oben